Tipps aus Omis Zeiten

Reinigung Glas

Putzfrau

Meine Oma und auch Mutter hat meist mit Zeitung Fenster Geputzt, dieses geht heute nicht mehr so gut, weil in der Druckerschwärze mittlerweile kein Blei mehr ist, denn das sorgte für die Strahlend sauberen Fenster. Nun kann man sich natürlich teure Reiniger, für Glas, kaufen oder aber wir greifen auf Spiritus, Salmiak und Spülmittel zurück. Spiritus ist recht einfach zu handhaben, wir geben einfach ein paar Spritzer in das warme Wasser und schon kann es losgehen. Spiritus ist in jedem Super- oder Drogeriemarkt erhältlich.

Beim Salmiak ist etwas komplizierter, dieser ist nur in Apotheken erhältlich, jedoch kann man sich damit, in einer Sprühflasche abgefüllt, einen Glasreiniger selber herstellen. Aber VORSICHT er ist stark Ätzend und sehr Geruchsintensiv (Verätzung der Atemwege). Nehmen sie einen 5 l Eimer, geben eine halbe Kappe Salmiak und ein Spritzer eines herkömmlichen Spülmittels hinzu, nun können Sie ein teil in eine Sprühflasche abfüllen und mit dem Rest Putzen Sie Ihre Fenster. Übrigens Salmiak ist sehr ergiebig, mit einer ½ l Flasche kommt man gut 1 Jahr aus. Er eignet sich allerdings nicht für Holzrahmen, evtl. an einer unsichtbaren Stelle Testen.

Fensterglas stark verschmutzt?

Zur Reinigung wird ein Fensterputzpulver verwendet, welches aus 4 Teilen Schlämmkleide, 2 Teile Kieselgur und 2 Teile weißem Ton besteht. Kieselgur wirkt stark scheuernd, die anderen Bestandteile binden die Schmutzteile. Die flüssigen Fensterreinigungsmittel sind meist verdünnte Lösungen von waschaktiven Substanzen, wie Alkylsulfate oder Alkylarylsulfonate, in verdünntem Isopropylalkohol oder Alkohol.

Fette und Öle

Fette und Öle werden mit Benzin, Trichlorethylen oder Trichlorethan gelöst. Oft reicht warme Seifenlösung oder Auskochen mit Natronlauge (Vorsicht! Schutzbrille!) oder auch Sodawasser.

Fliegenschmutz

Löst sich leicht mit Ammoniaklösung, Brennspiritus.

Kalkwasser, Kalkmilch, Natronlauge und Kalilauge

Kalkwasser hinterlassen oft weiße Krusten. Diese können mit verdünnten Säuren, wie Essigsäure oder verdünnter Salzsäure leicht entfernt werden.

Spiegelglas

Man reibt die Scheibe mit einem mit Brennspiritus angefeuchteten Lappen mit etwas Magnesia oder Schlämmkreide kräftig ab. Zum Nachreiben verwendet man nur den Brennspiritus.

Stärkekleister, Teig, Milch, Eiweiß

Haftende Überreste von nichtfettiger organischer Substanz lassen sich mit Haushaltspülmittel entfernen. Bei hartnäckigen Verschmutzungen kann das Reinigungsmittel EXTRAN (Merck) verwendet werden. Die verschmutzten Gläser werden einige Tage in eine 1 %ige Lösung gelegt.

Textanfang

Copyright © www.omis-tips.de   info(et)omis-tips.de   ALLE RECHTE VORBEHALTEN / ALL RIGHTS RESERVED